Welche Möglichkeit ist die Beste, um mein Schlagzeug aufnehmen?

Der einfachste Weg. Es gibt unzählige Tutorials, aber am Ende mache ich immer die gleichen Fehler. Also beschloss ich, durchzugehen und meinen eigenen Führer zu erstellen. Hier ist es:

Ich werde ein sehr einfaches Setup verwenden: eine Neumann KM80 und eine Mackie DB15. So nehme ich einen typischen Drum Beat für einen Track auf. Ich habe schon einige einfache Filter und Effekte gemacht, daher werde ich nur einfache analoge Sounds verwenden. Zuerst möchte ich einen Kick, Snare und etwas Reverb aufnehmen, um sie dynamischer und dynamischer zu machen, ist eine gute Sache. Dann möchte ich ein Delay hinzufügen, damit ich einige wirklich organische und kraftvolle Sounds erstellen kann. Schließlich werde ich einen Kompressor verwenden, um einige saubere Sounds zu erzeugen, um die Voraussetzungen für den nächsten Schritt zu schaffen. Alles in allem werde ich zwei der gängigsten Aufnahmesoftware für PC und Mac (Audacity und Sonar Pro) verwenden. Ich werde mit 48kbps mit einem Mono-Eingang aufnehmen.

Ich beginne dieses Tutorial mit der Beschreibung, wie man einige Samples mit 48kbps aufnimmt und wie man sie verwendet, um sie später zu vermischen. Damit ist es wahrscheinlich besser als Leistungsprobleme Laptop. Nun, lasst uns unseren ersten Filter bauen! Wir erstellen einen Filter, mit dem wir unseren Kick erstellen. Ein Kick ist ein Sound, der erzeugt wird, wenn man mit einem Drum-Stick auf die Kick-Drum trifft. Wir werden eine ADSR-Hüllkurve verwenden, um diesen Sound zu erzeugen. Unser erster Filter mit einem Kick-Filter ist sehr einfach: Wir verwenden einen Cutoff bei 0kHz, um eine Sinuswelle zu erzeugen. Wir werden unseren Filtersound ähnlich wie einen Drumsound schneiden lassen. Auf diese Weise können wir einen sehr subtilen Kick bekommen, ohne dass der Sound zu stark ansteigt. Um den Filter zu verwenden, fügen wir ihm ein Delay hinzu, indem wir die Verstärkung des Filters auf 0khz und den Filter auf einen Tiefpass-Modus einstellen. Die Verzögerung sollte irgendwann wirksam werden, wenn das Signal den Filter passiert. Wir setzen den Offset des Filters auf 1khz, um ein Übersteuern des Signals zu vermeiden (dies ist das gleiche, was bei der Verwendung eines Delays oder Reverbs passiert). Sie können einige Tricks mit dem Signal machen, mit dem Sie die Höhe des Delays, das Sie dem Filter geben, ändern können. Wenn Sie einen Sound machen wollen, der sehr druckvoll ist, können Sie den Offset auf 0khz setzen, aber wir möchten vermeiden, dass das Audiomaterial beschnitten wird. Um dies zu erreichen, brauchen wir eine Möglichkeit, dem Filter zu sagen, in welche Richtung das Signal gehen soll. Wir werden eine Möglichkeit haben, dem Filter Informationen darüber zu geben, in welche Richtung das Signal geht, und diese Möglichkeit kann vom Spieler umgeschaltet werden. Hier ist die Idee: Das erste, was wir tun müssen, ist, eine Variable einzurichten. Wir wollen wissen, wann der Spieler in den Filtermodus geht, und wir wollen wissen, wie man die Höhe der Verzögerung berechnet, die uns gegeben wird. Ich werde zwei Variablen erstellen, eine ist der "Offset", die andere ist die "Verzögerung", weil wir sie in unserem Filter verwenden werden, und wir werden den Offset verwenden, um die Richtung festzulegen. Hier ist der Code:

var offset = -1000; var delay = 100; // Variable zur Einstellung der Länge des Filters. Dies wird // die Verzögerung anpassen. Dieser Wert wirkt sich auch darauf aus, wie viel von der // Wellenform der Filter zu entfernen versucht. var offset_filter = [ offset, delay ]; // auf 0 gesetzt für no delay var offset = offset_filter; // Dies funktioniert nur, wenn die Konsole an eine // Konsole oder einen Controller angeschlossen ist. Demzufolge ist es wahrscheinlich stärker als Mischpulte Test. Wenn es von einem Arduino // versorgt wird, wird der Wert im ersten Feld auf einen unendlichen // Wert gesetzt, da es sich um einen direkten Wert handelt und er // keine Wirkung hat.